AKTUELL

Pestizide unter der Lupe

von R.Wieland (Kommentare: 0)

Sonderausschusses prüft Zulassungsverfahren für Pestizide

© Europäisches Parlament 2017

Diese Woche stimmte das Parlament über das Mandat und die Zusammensetzung eines Sonderausschusses für Zulassungsverfahren der Union für Pestizide ab. Auslöser dafür ist die kontroverse Debatte um das Herbizid Glyphosat. Der Wirkstoff wird hauptsächlich als Unkrautvernichter eingesetzt. Allerdings ist die Risikobewertung von Glyphosat umstritten, da verschiedene Studien die krebserregenden und hormonellen Auswirkungen unterschiedlich bewerten. Eine europäische Bürgerinitiative hat bisher rund 1,3 Millionen Unterschriften gesammelt, um den Einsatz von Glyphosat zu verbieten.

Nachdem das Verfahren zur Zulassung von Mitteln wie Glyphosat teils heftig kritisiert wurde, soll der nun eingesetzte Sonderausschuss die Verfahren zur Bewertung von Risiken für die Verbraucher und die Umwelt in den Blick nehmen und gegebenenfalls Empfehlungen für deren Verbesserung abgeben. Dieser Ausschuss wird aus 30 Abgeordneten aller Fraktionen bestehen und hat vorerst ein Mandat für neun Monate.

Zurück